Therapie

Auf dieser Seite möchte ich Sie kurz über meine Therapieschwerpunkte informieren:

Therapieschwerpunkt: Bewegungsapparat

 

Posturologie: Die von Prof. Dr. Bricot begründete Posturologie ist eine kausale Therapie bei haltungsbedingten Kopf-, Rücken- und Gelenkproblemen. Dabei werden nach einer Untersuchung und Vermessung der Körperhaltung und der Sensoren wie Auge, Fuß, Haut/Nerven, Kiefer usw. die erkannten Störungen korrigiert. Ich hatte die Ehre bei Prof. Bricot persönlich die Posturologie zu erlernen.

 

Sanfte Chiropraktik/Mobilisation: Nach Anwendung verschiedenster Massagetechniken werden mit impulsfreien sanften Griffen Gelenkblockierungen, speziell der Wirbelsäule, gelöst. Im Laufe der Jahre habe ich den Großteil der verschiedensten Chiropraktiksysteme erlernt. Aufgrund dieser breiten Basis verwende ich nur noch sanfte Techniken. Im Bereich der Chiropraktik biete ich regelmäßig auch Ausbildungskurse an.

 

Schmerzpunktpressur: Bei dieser Therapie werden spezielle Nervenrezeptoren in den Sehnenansätzen, Triggerpunkte, Akupressurpunkte u.a. durch eine Druckpunkttechnik per Hand oder ein Vibrationsgerät stimuliert; dies führt zu einer Normalisierung der Muskelspannung. Studien zeigen, dass bei Schmerzen im Bewegungsapparat (auch bei den offensichtlichen Schäden wie Vorfälle oder Arthrose) fast immer der Hauptschmerz aus der verspannten Muskulatur kommt.

 

Taping mit elastischen Tapes: Bei dieser Behandlungsform mit einer ganz speziellen Tapeklebetechnik werden die Muskeln entspannt und die Gelenke stabilisiert, ohne dabei die Beweglichkeit einzuschränken. Zudem ist es hilfreich bei fast allen Schmerzzuständen des Bewegungsapparates.

 

Tefra-Hochfrequenz: Mit Hochfrequenzelektroden werden die belasteten Körperbereiche und Akupunkturpunkte bestrahlt. Speziell bei Kopfschmerzen und Migräne, bei Muskelverspannungen und Durchblutungsstörungen. Im Bereich der medizinischen Hochfrequenzanwendung bin ich auch als Ausbilder tätig.

 

Physikalische Therapie/Massagen: Mit den verschiedensten Elektotherapien, Bestrahlungs- und Massagegeräten, zudem speziellen Handmassagen werden die Muskeln und Gelenke bei Schmerzen und Fehlhaltungen behandelt.

 

Therapierschwerpunkt: Diagnostik

 

Delta-Scan: Mit diesem, ursprünglich für die russische Raumfahrt entwickelten Diagnosegerät werden körpereigene Schwingungsmuster gemessen und mit Millionen von hinterlegten Daten abgeglichen und so Krankheitsbilder, Belastungen oder Störungen festgestellt. Es ist eine Hinweis-Diagnostik mit hoher Genauigkeit.

 

Dunkelfelddiagnostik: Dabei wird ein Bluttropfen mit dem Dunkelfeldmikroskop untersucht und nach den Erkenntnissen von Prof. Enderlein ausgewertet. Die Untersuchung gibt klare Hinweise auf Erkrankungen und Störungen.

 

Blutsedimentationskombitest: Dieses Testverfahren, welches im Labor durchgeführt wird, besteht aus der Darstellung des kapilaren Blutsedimentes und der Veränderung des Erythrozyten und des ihn umhüllenden Eiweißringes. Dadurch ist es möglich eine Vielzahl von Erkrankungen im frühesten Stadium zu erkennen.

 

Stuhluntersuchung: Es werden verschiedenste Laboruntersuchungen durchgeführt, um Störungen des Magen-Darmtraktes zu erkennen und zu diagnostizieren.

 

Therapieschwerpunkt: Darmsanierung, Allergien

 

Nach entsprechenden Stuhluntersuchungen werden die Störungen des Darmes mit biologischen Präperaten behandelt. In Verbindung mit einer speziellen Eigenblutaufbereitung in Form von Tropfen des Institut Mentop lassen sich auch Immunstörungen und Allergien, sowie Neurodermitis therapieren.

 

Therapieschwerpunkt: Medikamentöse Therapien

 

Firma VitOrgan: aufgearbeitete Zellinhaltsstoffe, eingesetzt vor allem bei Verschleiß an den Gelenken.

Firma Homeda: Logische Fortsetzung der klassischen Homöopathie mit isopathischen Mitteln.

Komplexhomöopathika: von Firma Infirmarius, Heel, Homeda usw.

Isopathische Mittel: von Firma Sanum

 

Bei Entzündungen und Funktionsstörungen im Körper.

 

Therapieschwerpunkt: med. Hypnose

 

Speziell bei Stress, Ängsten, Schmerzen, Übergewicht, Rauchen usw.

 

Diese Aufzählung ist nicht vollständig und ist nur eine Übersicht.                Gerne berate ich Sie unverbindlich über die einzelnen Therapieverfahren und deren Möglichkeiten!

Ich mache darauf aufmerksam, dass die Wirksamkeit der genannten Diagnosen und Therapien wissenschaftlich/schulmedizinisch zum Teil nicht anerkannt sind!

Als anerkannter Heilpraktiker rechne ich meine Behandlungen nach dem gültigen Verzeichnis für Heilpraktiker GebüH (www.freieheilpraktiker.com) ab. Die Behandlungskosten werden von den privaten Krankenkassen, Zusatzkassen und von der Beihilfe zu den jeweils vertraglichen Bedingungen übernommen. Bitte informieren Sie sich im Zweifelsfall vorher bei Ihrer Kasse.